Home

Guten Tag und herzlich Willkommen auf meiner privaten Internetseite.

Hier finden Sie keine super gestaltete Homepage, sondern schlicht und einfach Informationen über mich und mein Leben. Meiner Meinung nach zählt der Inhalt und nicht die Verpackung. Diese Seite gibt es schon seit vielen Jahren und wurde auch nicht für politsche Wahlen erstellt und wird danach erst Recht nicht wieder verschwinden.

Die Gütersloher Kommunalpolitik und die BfGT sind seit 1999 ein wichtiger Teil meines Lebens ... doch weiß Gott nicht der Wichtigste! Wichtig ist die Familie, die Freunde, die Bekannten. Wichtig sind Menschen, die mich in meinem bisherigen Leben begleiteten. Wichtig sind die Erlebnisse, die Höhen und Tiefen des Lebens, die genauso dazugehören wie Freud und Leid. Wichtig ist, dass ich mich nicht verbiegen werde, dass ich versuche so zu bleiben, wie ich war und wie ich bin. Aufrecht durch das Leben gehen, offen, ehrlich und direkt die Meinung sagen und sich für diejenigen einsetzen, die um Hilfe und Unterstützung bitten.

Die Seite wird laufend aktualisiert, mit neuen Rubriken gefüllt, um mehr über mich - auch privat - zu veröffentlichen. Mit der herzlichen Bitte um Geduld und Verständnis. Danke, bis bald und bleiben Sie gesund!

Schauen Sie sich auf meiner Seite um, damit Sie mehr über mich persönlich erfahren können. Persönliches gibt es auch auf meiner Facebook-Seite und Informationen über meine politische Arbeit erhalten Sie über die Homepage der BfGT

Danke fürs "Reinschauen", viel Spaß beim Stöbern und bis demnächst. 

Nobby Morkes

22-10-05: "In unserem Alter sollte niemand traurig sein, wenn wir die Augen schließen möchten" sagte Muttis / Omas 102 jährige Schwester vor einigen Tagen ... Mutti / Oma hat sich nun mit 104 erfüllten Lebensjahren entschieden, ihrem Mann Hans nach 19 Jahren zu folgen und ihre Augen für immer zu schließen ... "Unkraut vergeht nicht" war eine ihrer Lebensweisheiten und so wird sie auch in unseren Herzen weiterleben ...Die Abschiedsfeier findet am Samstag, 08. Oktober/10.00 h in der Friedhofskapelle auf dem Johannesfriedhof statt ... Bitte keine Trauerkleidung tragen ... Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende für den Blindenver-ein Gütersloh e. V. - Kontonummer: DE71 4785 0065 0100 0675 46 ...Stichwort: Oma Elisabeth

Die Vorkommnisse in der Ukraine sind natürlich auch an mir nicht spurlos vorübergegangen

Im Rahmen meiner Zusammenarbeit mit Kulturkollektiven der ehemaligen Sowjetunion durfte ich den Umbruch Ende der 80er Jahre miterleben. „Glasnost“ und „Perestroika“. Michail Gorbatschow ließ die Fahne der Freiheit über dem Kreml wehen und nicht nur die russische Seele, sondern auch die der über 100 verschiedenen Völker in diesem Riesenreich machten sich auf, die Ketten der über Jahrhunderte dauernden Diktaturen und Unterdrückungen abzuschütteln. Die deutsche Wiedervereinigung, Entspannung zwischen Ost und West. Vieles hätte ich für möglich gehalten, aber nicht das. Die ukrainische Stadt Lwiw / Lemberg, war 2012 noch Austragungsort der Fußball-Europameisterschaft. Gestern wurde sie auf Befehl des russischen Präsidenten Putin angegriffen. Das Weltkulturerbe, zugleich wichtigstes Oberzentrum der Westukraine, liegt nur 760 km von Deutschland entfernt. Kiew ist mit dem Flugzeug von Berlin aus in ca. zwei Stunden zu erreichen. Aufgrund ihrer historischen Bedeutung trägt die Stadt den Titel „Mutter aller russischen Städte“. Seit heute Morgen steht auch die Hauptstadt unter Beschuss. Putin will offenbar nun auch seine eigene Mutter zur Schlachtbank führen.

Ich war mehrmals in Kiew, auf der Krim, in Odessa, Sewastopol und habe die Ukraine, die Menschen kennen und lieben gelernt.

Was wir in diesen Tagen erleben müssen ist uns allen näher, als wir im ersten Moment denken. Es klingt unglaublich, aber es passiert hier in Europa. Menschen sterben, sie werden aus ihren Häusern gebombt. Der Westen hat schon viel zu oft geschwiegen und zugeschaut, wie russisches Militär die zarten Pflänzchen der Demokratie zertreten hat. Aufstände in der damaligen DDR, Ungarn, Polen, der Tschechischen Republik. Russische Panzer wälzten Demokratiebewegungen nieder. Nun scheint sich Geschichte zu wiederholen. Diplomatie hin oder her. Putin hat mit seinen Lügen und seiner Propaganda den Westen hinters Licht geführt.

Wir müssen uns nun fragen: Werden Sanktionen greifen und was können sie überhaupt noch verhindern? Putins Armee steht vor den Toren Kiews und es scheint eine Frage von Stunden zu sein, bis die Flagge der Russischen Föderation über dem Regierungsgebäude weht. Tausende von Menschen machen sich auf, um ihre Heimat zu verlassen.

Was können wir hier in und von Gütersloh aus tun? In die Weltpolitik können wir nicht eingreifen, Maßnahmen muss die „große Politik“ treffen. Wir können uns mit dem ukrainischen Volk solidarisch zeigen. Vor dem Rathaus wird eine Mahnwache stehen, unter dem Glockenspiel projizieren wir die Ukrainische Fahne mit der Friedentaube, wir zeigen auf vielfältige Weise Solidarität mit den Menschen in der Ukraine. Dazu gehört auch, dass wir uns vorbereiten auf Menschen, die vor dem Krieg in ihrer Heimat flüchten. Dass wir ihnen Unterkünfte zur Verfügung stellen, und dass wir sie herzlich in unserer Stadt willkommen heißen. Darauf bereiten wir uns vor. Und auch das schaffen wir.

 


Mit großer Freude gratuliere ich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zur Wiederwahl am 13. Februar 2022 ... Foto: Bürgerstiftung (Eintragung in das "Goldene Buch" der Stadt Gütersloh am 25.11.2021)

 

Ein Jahreswechsel gibt immer Anlass, Vorsätze neu festzulegen … Abändern, abwandeln, anders machen, anders werden, erneuern, korrigieren, modifizieren, neu gestalten, revolutionieren, überarbeiten, umstoßen, umwandeln, verändern, verbessern, verwandeln … All dies tun wir tagtäglich … mal mehr, mal weniger … Wir stoßen dabei sehr oft an die Grenzen des Machbaren, stehen einer undurchdringlichen Wand von „Wir-haben-Recht“  und „So und nicht anders“-Meinungen gegenüber … Manche wollen immer noch festhalten an ihren Machteinflüssen, an ihren Privilegien … Bloß nichts Neues zulassen und weiter unter der Käseglocke des Verstaubten leben …  Wände sind nicht undurchdringbar … Wer hätte geglaubt, dass z. B. die Mauer fiel … Wer hätte gedacht, dass ich einmal Bürgermeister werden würde … Veränderungen, Erneuerung haben wir denjenigen zu verdanken, die nicht locker lassen gegen die Sturheit anderer anzugehen … Von Reformationen wird besonders in der großen Politik immer wieder gerne gesprochen … Reden alleine reicht nicht, schon gar nicht zu „versprechen“ etwas umgestalten zu wollen und es danach nicht einzuhalten … So schön es manchmal ist, das „Alte“  zu bewahren, dürfen wir nicht nachlassen uns zu erneuern, alte Zöpfe abzuschneiden und neue Wege zu gehen … Traditionen bewahren, doch den Fortschritt nicht verhindern … Ich bin gespannt was uns im neuen Jahr so alles an Reformationen und Veränderungen erwartet … Alles Gute, Gesundheit sowie Zeit für Euch selbst, für Familie und Freunde …

 

Auch in diesem Jahr möchte ich mit meiner mal wieder etwas anderen Weihnachtsansprache auf diejenigen Menschen aufmerksam machen, die am heiligen Abend nicht an festlich gedeckten Tafeln sitzen können und vielleicht einsam und allein das Weihnachtsfest verbringen werden🎄https://www.youtube.com/watch?v=d224Umynr5U



Corona: Unser Land ist gespalten ... Das Für und Wider zur Schutzimpfung wird intensiv diskutiert ... Jeder hat seine Argumente und das Recht auf seine eigene Meinung ... Ich stehe in ständigem Austausch mit unserem Klinikum und beobachte, wie von Tag zu Tag die Zahlen steigen ... Aus diesem Grund bitte ich Euch den Impfaufruf anzusehen und diesen Beitrag zu teilen ... Geht impfen, schützt Euch selbst und andere ... Impfaufruf aus der Intensivstation des Städtischen Klinikums Gütersloh


Sprung in die Ferien 🙂 Die Sommerferien beginnen und für viele heißt das: Ab ins Wasser 🏊‍♀️🚣‍♀️🏄‍♂️ Ich war im Nordbad und stattete unseren Stadtwerken einen Besuch ab, um selbst ins kühle Nass zu springen und Euch allen schöne, erholsame Ferien zu wünschen 🌞 Schaut mal rein und wartet bis ich "wech"-geschwommen bin 😉 Video ab



24.04.2021 ... vielen dank für die vielen "gute besserungs-wünsche", die ich aufgrund einer schulter-op (rechter arm) jedoch zur zeit leider nicht bzw. nur sehr eingeschränkt beantworten kann ✍️ das "einfinger-tipp-system" lässt grüßen 😉 das gilt besonders auch für die anfragen in bezug auf unsere stadt bzw. probleme oder auch vorschläge in bezug auf unsere verwaltung ... ich würde gerne dazu stellung nehmen, sodass ich euch bitte, euren anliegen die telefon-/handynr. beizufügen ... meine rückmeldung wird zwar nicht sofort erfolgen, doch sie kommt bestimmt ☎️ in diesem sinne bleibt gesund, bis bald und wir hören uns🙂😷

Ostern 2021 ... Und wieder macht uns Corona einen heftigen Strich durch die Rechnung 😷😢 Hilft jedoch alles nichts, wir müssen da jetzt durch ... Mit viel Diziplin, die Regeln ud Auflagen beachten, Impftermine wahrnehmen und sich zwischendurch immer wieder mal testen lassen um Covid mit all seinen Mutanten die Stirn zu zeigen ... Auch das Wetter spielt uns Streiche, sodass wir es uns das ein oder andere Mal doch lieber zu Hause gemütlich machen werden ...Und wer dabei noch ein wenig Zeit und Lust hat, kann sich gerne mein aktuelles Interview in der letzten GT-INFO durchlesen und anschauen ... Dort erfahrt ihr, was aus meinen Wahlaussagen geworden ist, was ich in den ersten Monaten meiner Amtszeit so alles getan habe und welche Aufgaben noch vor mir liegen ... Schaut mal rin ... Ach ja ... Trotz allem: frohe und gesunde Ostertage 🐣🐇 https://www.gt-info.de/stad.../ich-bin-nicht-der-allwissende


Nach den sogenannten "ersten 100 Tagen" kamen immer wieder Fragen auf, was der "Morkes" als Bürgermeister eigentlich so macht 🤔 Unter anderem viele Gespräche führen, um Menschen, Gruppierungen, Institutionen und vieles mehr zusammenzubringen ... Das Kinoprojekt am Bahnhof zeigt, dass sich der intensive Einsatz mit vielen Vorgesprächen gelohnt hat 🙂 Freue mich sehr darüber, dass neben den Bambi und Löwenherz Kinos das ehemalige CineStar erhalten wird und mit einem neuen Konzept und Namen die Film-Blockbuster auch weiterhin in unserer Stadt zu sehen sind ... Infos unter https://www.guetersloh.de/.../meldungen/zukunft-kino.php


Am 29. Januar hätte ich im Rat meine erste Haushaltsrede als Bürgermeister gehalten ... Hätte ... Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen wurde diese jedoch aufgezeichnet ... Schaut mal rein ... es sind nicht nur Zahlen 😉https://youtu.be/-45jWFKcQs4 / Zum Nachlesen: "Vertrauen und Offenheit"

Was wird uns wohl im neuen Jahr erwarten? Wir können es nicht voraussagen, doch soll es auf keinen Fall so werden, wie das alte Jahr geendet hat ... Wir alle können unseren Beitrag dazu leisten ... Lasst uns die Ärmel hochkrempeln und Covid 19 die Spritze zeigen, um den Weg in ein wieder normales Leben zu ebnen ... Beachtet die Vorgaben und geht mit AHA durchs neue Jahr (Abstand wahren, auf Hygiene achten und – da wo es eng wird – eine Alltagsmaske tragen) ... Alles gute, gemeinsam sind wir stark und weisen Corona in die Schranken ...

 

Weihnachten 2020 ... Meine Gedanken zu Weihnachtstagen, die anders sind, als je zuvor ... Coronoa bestimmt zwar den Alltag, doch dürfen wir uns unsere Lebensfreude nicht nehmen lassen ... Ein föhliches Weihnachtslied, gesungen mit Sabine Amtsbecke-Dopheide und eine schöne Liebesgeschichte zum Fest ...


Anklicken und zuhören ... Viel Vergnügen ...

 

... Ja, ich lebe noch und musste erstmal realisieren, was am 27. September überhaupt passiert ist ... Ein parteipolitisch unabhängiger Kandidat wurde mit einem Vorsprung von 4.760 Stimmen zum Bürgermeister der Stadt Gütersloh gewählt ... Mein Leitsatz: "Miteinander statt gegeneinander" wird eine wichtige Rolle bei allen zukünftigen Überlegungen nd Handlungen spielen. Ich möchte möchte auch diejenigen auf die Reise in die Zukunft unserer Stadt mitnehmen, die mich nicht gewählt haben und allen Bürgern die Gelegenheit geben, sich bei der Gestaltung und Weiterentwicklung einzubringen und sich mit kreativen Ideen und Vorschlägen zu beteiligen ... Packen wir es an und Gütersloh wird die Stadt der Bürger ...

 

Am Sonntag entscheidet sich, wer in den nächsten 5 Jahren an der Spitze unserer Stadt stehen wird. Zum ersten Mal in der Geschihte Güterslohs besteht die realistische Chance, dass ein parteipolitsch unabhängiger Kandidat zum Bürgermeister gewählt wird. Wer noch Entscheidungshilfe benötigt, ob ich der richtige Kandidat für die Verwaltungsspitze bin, stöbert vielleicht einfach noch einmal in den umfangreichen Informationen (Fragebogen, Interviews, Stellungnahme per Video, Ziele und Vorhaben etc.). Bitte geht wählen ... Jede Stimme zählt. Vielen Dank.

 

Bürgermeisterwahl Stichwahl am 27. September

Es war überwältigend ... Vielen Dank an alle, die der BfGT Bürger für Gütersloh und mir persönlich ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Jetzt gilt es bei der Stichwahl am 27. September die einmalige Chance zu nutzen, dass erstmals ein parteipolitisch unabhängiger BÜRGERvertreter/meister an die Spitze der Verwaltung gewählt wird ✌️👍 Packen wir es gemeinsam an, liebe Freunde ... Power to the People https://www.youtube.com/watch?v=4Epue9X8bpc

 

Warum möchte ich Bürgermeister werden?


Weil ich für die Bürger da bin, statt immer unterwegs zu sein ...

 

Bürgermeisterwahl - Nobby Morkes - Bürgermeister statt Bürokrat

Interviews - Stellungnahmen/Videos - Ziele + Vorhaben

Warum ich Bürgermeister werden will

Weil ich offen, ehrlich und direkt bin und für Bürgernähe und Transparenz in der Verwaltung stehe. Politisch nicht den etablierten Parteien angehörend, werde ich mich im Sinne der Bürger für unsere Stadt einsetzen ohne auf parteipolitische Interessen Rücksicht nehmen zu müssen. Ich verstehe mich als Bürgervertreter, der ihre Probleme und Anliegen versteht und sich unabhängig und neutral für die Belange aller Gesellschafts- und Altersschichten im Rat und der Verwaltung einsetzen wird. Ich komme nicht aus der Verwaltung und sehe die Strukturen und Abläufe deshalb aus einem anderen Blickfeld. Zusammen mit den Mitarbeitern können deshalb Veränderungsvorschläge auch im Interesse der Bürger erarbeitet und umgesetzt werden.     

Ich spreche die Sprache der Bürger und werde mich als Bürgermeister für die Interessen der Gütersloher Bürger genauso intensiv einsetzen wie in meiner jetzigen Position als Vorsitzender der BfGT-Ratsfraktion. Ein Bürger als Bürgervertreter im höchsten Amt unserer Stadt.

Die Antwort gibt auch meine Nominierungsrede vor den Mitgliedern unseres Vereins BfGT Bürger für Gütersloh, die mich am 11. Juli einstimmig als Bürgermeisterkandidat der BfGT wählten. Vielen Dank.

14. August 2020

 

WIR STARTEN DURCH! Es ist soweit! Wir stellen euch unsere Wahlkampfkampagne zur Kommunal- und Bürgermeisterwahl 2020 für und in Gütersloh vor.  Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass wir als Verein nicht, wie bei bundesweit agierenden Parteien üblich, auf entsprechend bereitgestellte Gelder und ein übergreifendes, sogenanntes Corporate-Design für Plakate, Anzeigen, etc. zurückgreifen können. Als Gütersloher Verein von Bürgern für Bürger sind wir stattdessen immer auch auf die Mithilfe von Gütersloher Privatleuten und Unternehmen angewiesen, die uns bei unseren Kampagnen voller Enthusiasmus unterstützen. In diesem Jahr konnten wir dafür Partner gewinnen, die unsere Themen überaus professionell, ideenreich, höchst aktuell und absolut „BfGT-like“ umgesetzt haben. Jetzt sind wir sehr stolz, euch das Ergebnis vorzustellen – denn wir sind sicher, unsere Plakatmotive sind transparent, bürgernah und – auch wichtig im derzeitigen Wahlkampf-Schilderwald: SIE FALLEN AUF!
Ihr wollt mehr sehen? Die Plakate mit den vielfältigen Themen werden in den kommenden Tagen im gesamten Stadtgebiet immer mehr zu sehen sein. Zusätzlich stellen wir euch in den folgenden 4 Wochen bis zur Wahl am 13.09. immer wieder Videos vor, in denen ich als Bürgermeisterkandidat der BfGT  Stellung zu wichtigen Themen beziehe. Kreiert und gestaltet von uns für euch – authentisch, echt und handgemacht! Seid gespannt.

29. Mai 2020

Heute habe ich meine Kandidatur für die Bürgermeisterwahl 2020 bekanntgegeben ... Unter dem Motto "Nobby machts" heißt es "Zusammenführen statt bevormunden“ Aktuelles und mehr über die sozialen Netzwerke und auf dieser Seite unter Bürgermeisterwahl 2020

17. Mai 2020

Nicht nur Gütersloh ver/liebt sich ... 17. Mai 2020 .... Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie ...: Foto: Alexas_Foto ... https://www.gt-verliebtsich.de/

Muttertag 10. Mai 2020

Muttertag 2020 🌹🌹🌹 Das "essen gehen" fiel leider aus ☹️ Dafür gab es leckeren Kuchen und anstatt Blumen in diesem Jahr mal Haribo und Merci ..Herzlichen Dank nicht nur an meine Mutter, sondern auch an alle anderen, die für ihre Kinder da sind, wann immer sie sie brauchen ...

Corona April / Mai 2020 - Maskenpflicht in NRW

Meine Masken ... Ab morgen (27.04.) sollten wirklich ALLE Masken tragen ... Danke an Bianca Küper (Elegance of Crafting) für den unermüdlichen Einsatz 😷👏👏👏 h